Unser Bio-Hof

Im Jahr 1995 hat Anton unseren Betrieb von seiner Mutter übernommen. Seit 2004 bewirtschaften wir unsere Flächen biologisch. Wir sind ein Biobetrieb, der Viehzucht, Ackerbau und nun auch Direktvermarktung betreibt.


Vielfalt bringt’s


Nach langem experimentieren, machen wir nun das, was uns gefällt und von dem wir überzeugt sind.
75 ha landwirtschaftliche Nutzfläche sind die Basis für unsere biologischen Produkte. Auf unseren Feldern und Wiesen gedeihen wertvolles Getreide und saftige Futtergräser, mit denen wir unsere Tiere versorgen. Zu unseren Tieren zählen derzeit rund 350 Legehühner für täglich frische Eier welche großteils in unserem mobielen Hühnerstall sind, rund 220 Masthühner pro Schlachttermin, welche es 5x im Jahr zu kaufen gibt, 18 Schwäbisch-Hällisch Zuchtschweine für den perfekten Weideschweinschinken und 20 Mutterkühe. Außerdem fühlen sich bei uns noch 2 Ziegen, 2 Hasen, 2 Hunde und einige Bauernhofkatzen wohl! Zwei Mal im Jahr, zu Weihnachten bzw. Ostern gibt's dazu auch noch Bio Peking Enten. 

Neben den Junghennen für die Eiererzeugung werden bei uns auch deren Brüder aufgezogen – und dies unter Bio-Bedingungen. Früher wurden männliche Legeküken nicht aufgezogen, da sie keinen wirtschaftlichen Nutzen erbringen. So wurden allein in Österreich jährlich rund 6 Millionen Küken getötet. Bei uns am Hof dürfen die Bruderhähne aufwachsen. Anschließend werden sie küchenfertig vorbereitet und verkauft. Jeder einzelne Konsument kann mit seiner Kaufentscheidung bewusst einem Bruderhahn ein wundervolles Leben schenken.


Wenn es unseren Männern mal zu viel wird, dann kann es schon vorkommen, dass sie irgendwo in unserem Wald zur Brennholzgewinnung verschwinden.
Seit 1998 bewirtschaften wir auch das Weideprojekt „Hoad“, eine weitläufige Wiese, auf der sich unsere Kühe austoben können. 2015 wurde die Weide beachtlich erweitert.

Unser Bauernhof bietet viele verschiedene Arbeitsbereiche für jedermann und jederfrau! :)